Letzte Woche waren wir über die vielen Ankündigungen und die Kommunikation seitens WEBZEN anlässlich dem Tag der Deutschen Einheit überrascht. Wir können uns nicht entsinnen, wann der Ankündigungskanal auf dem deutschen Discord einmal so sehr brannte, wie in der vergangenen Woche.

Auffällig war, dass die meisten Ankündigungen von Moderator Amenofus kamen und nicht, wie sonst üblich, von Piccolo. Aber auch sein vergleichbar hübscheres Schriftbild konnte nichts daran ändern, dass alles mal wieder in einem gewaltigen Fail endete.

Fehlerhafte Kommunikation führte zu massivem Frust der FlyFF Spieler

Auch, wenn wir von Amenofus‘ beiden Monster-Invasionen recht positiv überrascht waren, so hat er in Sachen korrekter Informationsverbreitung beim EXP-Event vollends versagt. Das fing zum Eventstart am vergangenen Donnerstag bereits an. Ursprünglich war der Beginn für 8:00 Uhr morgens angekündigt. Schlussendlich startete es mit einer Stunde Verspätung um 9:00 Uhr. Da haben wir uns noch nichts weiter gedacht.

Die eigentliche Katastrophe ereignete sich jedoch in der Nacht von Sonntag auf Montag, als um 2:00 Uhr nachts das Event wie aus dem Nichts endete. Angekündigt war es jedoch bis Dienstagmorgen um 9:00 Uhr. Da wurden die Spieler schon sehr ungehalten. Aus unserer Sicht vollkommen verständlich. Ich selbst war von Donnerstag bis Sonntagabend geschäftlich verreist und wollte das EXP-Event eigentlich am Montag nutzen.

Amenofus schien diese Entwicklung ebenfalls nicht zu gefallen. So gab er am Montagmorgen auf dem deutschen Discord zu verstehen, dass er sich auf die Angaben der Obrigkeit verlassen hätte. Trifft ihn hier also vielleicht gar keine Schuld?

FlyFF EXP-Event wurde reaktiviert, jedoch nicht verlängert

Nachdem das EXP-Event bereits seit zehn Stunden unterbrochen war, meldete sich GM Piccolo zu Wort und klärte in gewohnt grausigem Schriftbild die Situation auf. So war es wohl eigentlich geplant, dass das Event nur bis Sonntagnacht laufen sollte, und er räumte Fehler in der Kommunikation ein. Weiterhin habe man das EXP-Event reaktiviert, damit es bis zum zuvor angekündigten Zeitpunkt läuft.

Mit der Tatsache, dass es einen Ausfall von insgesamt zehn Stunden gab, hat man sich nicht weiter befasst. Entsprechend gab es keine Entschädigung oder Ähnliches. Die pure Inkompetenz setzt sich also wie gewohnt fort.


Was haltet ihr von diesem Thema? Wart ihr selbst aktiv betroffen? Denkt ihr, eine Entschädigung für den temporären Ausfall wäre angebracht gewesen? Aber die viel wichtigere Frage… können die Wheelem mit ihrem mechanisch anmutenden Erscheinungsbild quietschen, obwohl sie aus Holz sind? Lasst uns gern einen Kommentar da!