Mit der letzten FlyFF Erweiterung, „Turning Point Part 2“, kam ein Feature in das Spiel, das sich die Spieler schon lange gewünscht haben: der Pet-Filter.

Unglücklicherweise hat dieses Feature einigen Optimierungsbedarf. Zwar ist die Auswahl der Gegenstandskategorien breit gefächert, allerdings heißt das noch lange nicht, dass die tatsächlichen Items auch zu den Filterkategorien passen. Aus diesem Grund wünschen sich die FlyFF Spieler schon lange eine Überarbeitung des Pet-Filters.

Das Problem mit dem FlyFF Pet-Filter

Besonders seit dem aktuellen „FlyFF Oktoberfest 2019“ Event werden die kritischen Stimmen wieder laut. Beim Farmen der Event-Items setzen viele Spieler auf ihr Speed-Equipment. Damit versuchen sie, in kürzester Zeit so viele Monster wie möglich abzufarmen. Dabei gibt es nur zwei Probleme.

Zum einen passen die Pets ihre Bewegungsgeschwindigkeit nicht dynamisch an die des Spielers an. Dadurch kommen die Pets kaum hinterher, wenn der Spieler in Windeseile von Monster zu Monster fliegt.
Zum anderen passen die Pet-Filter Kategorien in vielen Fällen nicht zu den tatsächlichen Item-Drops. „Malt“ und „Hops“, vom Oktoberfest Event, befinden sich beispielsweise in der Filterkategorie „Etc.“. Diese Kategorie teilen sich die Event-Items mit Penya und vielen anderen Gegenstandsarten. Wer also gezielt die Event-Items farmen möchte, müllt sich trotz Pet-Filter das Inventar mit vielen weiteren Gegenständen zu.

FlyFF GM Piccolo fragt Community nach Vorschlägen zur Verbesserung des Pet-Filters

Der deutsche Game Master Piccolo scheint die Schreie aus der Community gehört zu haben… Naja, zumindest auf dem deutschen FlyFF Discord. Dort richtete er im #allgemein Chat einen Aufruf zur Mitwirkung an die Community.

Gut gemeinte Aktion, mangelhafte Umsetzung

Als ich diesen Aufruf auf dem deutschen Discord sah, merkte ich wieder – wie so oft bei diesem Spiel -, wie mein Blutdruck ein wenig in die Höhe schoss. Die Community nach Feedback und Vorschlägen zu fragen ist ja schön und gut. Wenn man aber weiter denken könnte, als ein Feldweg breit ist, sollte man doch eigentlich zu dem Entschluss kommen, dass die Herangehensweise hier nicht sonderlich gut durchdacht ist.

  • 1) Einen solchen Aufruf ausschließlich auf dem Discord zu starten ist nicht sehr flächendeckend für mögliches Feedback.
  • 2) Diesen Aufruf in einem öffentlichen Channel zu starten ist eher kontraproduktiv, da er sehr schnell in den weiten des Chat-Nirvanas verschwinden wird.
  • 3) Die Anfrage setzt voraus, dass die Leute mit Bildbearbeitungsprogrammen umgehen können.
  • 4) Wie soll man in der sehr beengten Pet-Filter UI Platz finden, um dort pro Filterkategorie Vorschläge unterzubringen?
  • 5) Wieso wird dieser Aufruf nur auf dem DE Discord gestartet, und nicht auch auf EN und FR?

Dass die Beteiligung der Spieler bei dieser Aktion nicht vorhanden ist, sollte nicht verwunderlich sein. Für uns sieht es wieder einmal so aus, als hätte man eine spontane Idee gehabt, die man mal eben schnell herausrotzt, ohne weiter darüber nachzudenken.

Die Community muss erst aufzeigen, wie es richtig geht

Sehr sachlich wies ich im Discord darauf hin, dass ein solcher Aufruf zur Mitwirkung doch auch im Forum gut aufgehoben sei. Schließlich würde das Feedback im Discord sehr schnell untergehen. Weiterhin sind die Spieler ohnehin immer sehr ungehalten, wenn Dinge ausschließlich im Discord kommuniziert werden. Für viele Spieler ist das offizielle Forum bzw. die offizielle Webseite immer noch die erste Anlaufstelle für aktuelle Informationen. Das sehen wir nicht anders.

Erst sah es so aus, als würde unsere Kritik zur Durchführung dieser Feedback-Aktion komplett ignoriert werden. Nach drei Stunden kam dann aber doch noch die Ankündigung mit Verlinkung zum Forenbeitrag. Wir sind schon fast ein kleines bisschen stolz, dass die Ignoranz dieses Mal nicht obsiegte. Auch, wenn wir dafür diesen Absatz nochmal umschreiben mussten.


Eure Meinung ist gefragt! Was haltet ihr von der Anfrage von Piccolo? Anscheinend will WEBZEN konkrete Informationen zur Verbesserung des Pet-Filters an Gala schicken. Dazu beziehen sie sogar die Community mit ein. Denkt ihr, dass die Vorschläge der Community schlussendlich auch umgesetzt werden, oder verschwinden die Vorschläge in der Versenkung, wie viele andere gute Vorschläge zuvor? Lasst uns gern einen Kommentar da!