Suche

Navigation

Highlights

Aktuelle Events

Madrigal Inside - Aktuelle FlyFF News aus dem Newsticker

Weihnachtliches Top-Up Debakel 11. Dezember 2019 - 12:29

Unter dem Banner „Weihnachten mit WEBZEN 2019“ bietet unser Lieblingspublisher mal wieder allerlei Goodies an, welche die Spieler erfreuen sollen. Auch eine altbekannte Tradition WEBZENs kehrt zurück: die Top-Up Boni und Belohnungen. Hierbei müssen Spieler innerhalb des Eventzeitraums eine bestimmte Anzahl von WCoins aufladen und auch ausgeben, um bestimme Pakete mit ingame Items freizuschalten.

Dieses Mal gibt es das Anfänger-, Novizen-, Fortgeschrittenen- & Meisterpaket. Allerdings scheint sich bei den WCoin-Voraussetzungen ein Fehler eingeschlichen zu haben (und wir sprechen hier nicht einmal davon, dass einige Spieler mit einem negativen WCoin-Stand begonnen haben). So waren die letzten drei Pakete zunächst für respektive 1.000, 2.000 und 3.000 WCoins ausgeschrieben. Viele Spieler nahmen dieses vermeintlich preisattraktive Angebot an.

Dies war von WEBZEN jedoch wohl nicht so preiswert geplant, und so wurden die Preise schleunigst auf 10.000, 20.000 und 30.000 WCoins angehoben. Spieler, die vor dieser Änderung (welche am Mittwoch, den 11.12.2019 um 9 Uhr deutscher Zeit stattfand) spezifisch wegen der Belohnungen gecasht hatten, waren verständlicherweise aufgebracht, als sie diese nicht wie ursprünglich angekündigt erhielten.

Auch WEBZEN schien aufzufallen, dass dieser Zustand nicht tragbar war; und so wurde heute Morgen ein Statement auf den Discord-Servern veröffentlicht, welches verspricht, dass für die betroffenen Spieler eine Lösung gefunden werden soll und diese alle bereits gekauften Gegenstände ohne Bedenken verwenden sollten.
Wir bleiben mehr als gespannt, wie diese versprochene „Lösung“ wohl aussehen wird und drücken allen von den Fehlinformationen betroffenen Spielern die Daumen.

Amenofus droht verschärfte Moderation auf dem Discord an 5. Dezember 2019 - 13:11

In letzter Zeit ist auch uns aufgefallen, dass es auf dem deutschen Discord vermehrt zu Dramen kam. Dramen, die eigentlich vollkommen unnötig sind und aus dem Nichts entstehen. Wir konnten des Öfteren beobachten, wie regelmäßig neue User auf den Discord kamen und begannen, teilweise ganz unterschwellig andere Leute zu provozieren oder mit bestimmten (wenn auch nicht regelwidrigen) Verhaltensweisen gezielt zu provozieren. Nicht selten endeten solche Aktionen in hitzigen Konfrontationen. Erst vor Kurzem eskalierte das in einigen Banns und Mutes für einige User.

Als sich heute Morgen ein weiteres Drama dieser Art anzubahnen drohte, haute Moderator Amenofus mit einem ordentlich gepfefferten Statement auf den Tisch und drohte an, Warnungen und Mutes zu überspringen und direkt zum Bann zu greifen, falls sich an diesem „neuen Trend“ nichts ändern sollte.

Auch, wenn ein solcher Ausbruch für einen Repräsentanten im Community Management eher ungewöhnlich ist und eine Spur Unprofessionalität mitschwingt, können wir diese Ansage durchaus nachvollziehen. Ehrlich gesagt würden wir es sogar begrüßen, wenn das Niveau auf dem Discord mal wieder aus der Highschool herausgehoben werden würde.

Klares Statement zur DMG Reflect Farm Methode 5. Dezember 2019 - 12:27

Wie wir gestern in einem Newsticker-Eintrag berichteten, kam innerhalb der Community einmal wieder die Diskussion um die Legitimität der DMG Reflect Methode in Bezug auf AFK-Farming auf. GM Klaig versprach am Ende dieser Diskussion, dass man sich teamintern besprechen und ein offizielles Statement dazu verfassen würde.

Ebendieses Statement ist heute erschienen. In diesem erklärt WEBZEN, dass Farming per DMG Reflect grundsätzlich durch eine Spielmechanik statt durch externe Hilfsprogramme ermöglicht wird und somit nicht als AFK-Farming eingestuft wird. Sollte der Nutzer dieser Methode allerdings von einem Charakter unterstützt werden, welcher ihn automatisch, mithilfe von Makros oder Ähnlichem, heilt, ist dies laut WEBZEN weiterhin ein klarer Verstoß gegen die Regeln.

Somit ändert sich an den bestehenden Verhältnissen nichts. Trotzdem begrüßen wir, dass ein klares Wort zu dem Thema gesprochen wurde, auf welches Spieler Bezug nehmen können. Das gesamte Statement könnt ihr hier nachlesen.

AFK-Farming via DMG Reflect doch nicht legal? 4. Dezember 2019 - 14:01

Heute spielten sich auf dem englischen FlyFF Discord Diskussionen über die Damage Reflect AFK-Farmer ab. Laut unserem bisherigen Wissenstand stellt die Damage Reflect Methode keinen Verstoß gegen die Regeln dar. GM Klaig scheint da mittlerweile aber anderer Ansicht zu sein und führte eine hitzige Diskussion mit den Spielern auf dem Discord.

In seinem abschließenden Statement zu dem Thema gab er zu verstehen, dass man diese Angelegenheit intern diskutieren würde. Bis es dazu ein offizielles Statement gibt, sollte man diese Methode des Farmens besser sein lassen. Steht uns demnächst vielleicht ein offizielles Verbot der Damage Reflect Methode zum AFK-Farmen bevor?

Neuste Beiträge aus dem FlyFF Blog Seite

Madrigal Inside is also available in English.